Mind Maps

Mind Maps

 Navigation
  • HOME
  • Lerntipps
  • Disclaimer
  • Impressum
  • Links
  •  Bildungslexikon Begriff "Mind Maps"



    Mind Maps
    Die Mind Maps wurden von Tony Buzan erfunden. Mind Map heist auf Deutsch Gedankenkarte und soll das Erarbeiten und Behalten von Lernstoff vereinfachen.
    Möglich wird dies dadurch, dass durch die bildhafte Darstellung des gesamten Themas, beide Gehirnhälften angesprochen werden. Beim "normalen" Lernen ohne Mind Maps wird meistens nur eine Gehirnhälfte genutzt.
    Den beiden Gehirnhälften des Menschen werden unterschiedliche "Denkvorlieben" zugeordnet. Die rechte Hirnhälfte denkt in Sinneseindrücken (Bilder, Gerüche), während die linke Gehirnhälfte mehr in Begriffen und Kategorien denkt.
    Durch Mind Maps müssen beide Seiten zusammenarbeiten. Dadurch nimmt das Gehirn Informationen besser und schneller auf und merkt sich diese auch länger.

    Weitere Links zum Thema Mind Maps:
    Ein Computerprogramm zum Erstellen von Mind Maps
    finden Sie bei Amazon.de Mind Mapping am PC, m. CD-ROM




    Steven Rossbach 2003-2004
    Buchtipp

    Mind Maps
    Das Mind-Map-Buch
    [Tony Buzan]